Jörg Dürmüller

Der Schweizer Tenor Jörg Dürmüller studierte Violine und Gesang in Winterthur und Hamburg. Seinen hervorragenden Ruf im Konzertfach erwarb er vor allem mit den Evangelistenpartien J.S. Bachs. Er wirkte in Musikzentren wie der Royal Albert Hall London, Carnegie Hall New York, Wiener Musikverein, Santa Cecilia Rom, Auditorio Nacional de España, Théâtre des Champs-Elysées, Théâtre du Châtelet Paris, Philharmonie Sao Paulo, Summer Festival Tokio, Schleswig-Holstein-Musikfestival oder Bachfest Leipzig. 

2008 war Jörg Dürmüller mit dem New York Philharmonic Orchestra in Konzerten mit Händels „Messias“ unter der Leitung von Ton Koopman zu erleben. Weitere Projekte in 2009 bis 2011 beinhalten unter anderem Konzerte mit Ton Koopman, Riccardo Chailly, Michel Corboz, Adam Fischer und Enoch z. Guttenberg. Er sang an den Opernhäusern von Hamburg, Montpellier, Leipzig, Köln, Strasbourg, Sevilla, am Teatro Real in Madrid, an der Volksoper Wien sowie an der Komischen Oper Berlin.

2008 debütierte er am Teatro Regio di Torino als Narraboth und sang diese Partie anschließend konzertant mit dem BBC Philharmonic Orchestra in Manchester. 

Im selben Jahr gab er in Braunschweig sein Bühnendebüt als jugendlicher Heldentenor mit der Partie des „Erik“ aus dem Fliegenden Holländer. 2009 und seit 2010 singt er diese Partie mit großem Erfolg auch am Staatstheater Kassel. 

Er arbeitete mit namhaften Dirigenten wie B. de Billy, H. Blomstedt, Ch. Eschenbach, Th. Hengelbrock, Ch. Hogwood, M. Hofstetter, R. Jacobs, A. De Marchi, V. Neumann, Ch. Prick, H. Rilling, P. Schreier, S. Weigle, B. Weil, S. Young, H. Zender. Zahlreiche Radio-, TV-, DVD- und CD-Produktionen, unter anderem die hochgelobte Ersteinspielung von Wagners »Holländer« (Urfassung 1841) mit ihm als Georg/Erik unter B. Weil und die CD/DVD-Produktion der Matthäuspassion mit ihm als Evangelisten unter Ton Koopman. 

Zusätzlich zu seiner Konzert- und Operntätigkeit ist Jörg Dürmüller seit September 2010 Gesangsprofessor an der Haute École de Musique in Fribourg (Schweiz).

http://joerg-duermueller.com/